Gold als Absicherung gegen Inflation

Gold als Absicherung gegen Inflation

Der Beginn einer inflationären Periode

Laut der europäischen Statistikbehörde Eurostat lag die Inflationsrate in den Ländern der Eurozone im Oktober bei 4,1 Prozent. Das ist der höchste Stand seit Oktober 2011.

Ronald Stöferle, Herausgeber des In Gold We Trust Report, einer der umfassendsten Goldstudien weltweit, schreibt in seiner aktuellen Ausgabe von einer nahezu unbegrenzten Liquiditätsflut, die als direkte Folge der Corona Pandemie für eine spürbare Anhebung des Preisniveaus verantwortlich ist. Seiner Meinung nach befinden wir uns derzeit erst in der Anfangsphase einer inflationären Periode, auch, wenn die westlichen Zentralbanken nicht müde werden zu betonen, dass es sich bei der aktuellen Verbraucherpreisinflation um eine vorübergehende Entwicklung handelt. Seiner Ansicht nach hat das Inflationspendel bereits letztes Jahr endgültig umgeschlagen und die inflationären sind nun stärker als die deflationären Kräfte.

Gold als sicherer Hafen

Gold gilt als sicherer Hafen gegen den Wertverlust des Geldes: Bei drohender Inflation setzen viele Investoren darauf, dass das Edelmetall ein realer Wert ist und kein Versprechen wie z.B. Geld. Hinzu kommt, dass bei steigender Inflation auch gute Chancen auf einen steigenden Goldpreis bestehen, weil sich viele Marktteilnehmer mit einer Investition in Gold gegen die Teuerung absichern möchten. Diese Kursgewinne wollen Anleger gerne mitnehmen.

Ihr persönliches Golddepot

Ihr Golddepot von Meine Schatzkammer bietet Ihnen maximale Flexibilität beim Erwerb von Gold. Einmalzahlungen, die Änderung der Einzahlung, sowie Pausierungen sind jederzeit kostenfrei möglich. Die Lagerung Ihres Goldschatzes erfolgt kostenlos in unseren Hochsicherheitslagern. Wenn Sie Ihr Gold gerne zu Hause haben möchten, können Sie es entweder bei uns in der Filiale abholen oder wir schicken es Ihnen zu. Wenn Sie eine Auszahlung Ihres Depots wünschen, ist das natürlich auch möglich.